Was tun bei Anrufen der P.U.R. GmBH?

Mandanten unserer Kanzlei erhalten auch in jüngerer Vergangenheit wieder Anrufe eines Unternehmens mit dem Namen "P.U.R. GmbH", dass sich als "Firmenauskunft 24" ausgibt. Geworben wird mit einem "Firmen-Werbe-Eintrag" auf der Seite fA-24.de. Geschildert wird ein Anruf mit dem Hinweise, es müssten Daten abgeglichen werden. So ensteht beim Zuhörer der Eindruck, es bestehe ein Vertragsverhältnis.

Bitte beachten Sie: Ein Vertragsverhältnis besteht nicht. Es besteht auch keine Verpflichtung, mit dem Anrufer irgendwelche Daten abzugleichen. 

Ein Hinweis, dass ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschlossen werden soll, wird dem Vernehmen nach nicht erteilt. Dafür erhalten Sie aber wenig später eine Rechnung. Während in der Vergangenheit noch Beträge in einer Größenordnung von ca. 1.200 EUR gefordert wurden, werden nun bis zu 2.800 EUR berechnet. Die Rechnung beinhaltet sodann einen "Firmen-Werbe-Eintrag" auf der Seite www.fa-24.com. Der Vertrag ist auf eine Laufzeit von 3 Jahren gerichtet.

Ob diese Leistungen tatsächlich erbracht werden, können wir nicht prüfen. Der praktische Nutzen dieses Registers ist fragwürdig, insbesondere wenn die Kosten  berücksichtigt werden. Ein Werbewert dürfte nicht bestehen.

Wichtiger Hinweis für den Angerufenen:

Zum Zeitpunkt des Anrufes besteht regelmäßig kein Vertragsverhältnis. Sie sind nicht verpflichtet, mit dem Anrufer irgendwelche Daten abzugleichen. Legen Sie einfach auf.

Der Anruf wird möglicherweise aufgenommen.Willigen Sie auf keinen Fall in die Aufnahme ein.

Wichtiger Hinweis für den Empfänger einer Rechnung: Hier bestehen Ansatzpunkte, um gegen die Rechnung vorzugehen. Dies zumal der Anrufe ohne mutmaßliches Werbeinverständnis nicht zuläsig seind. Unsere Kanzlei vertritt seit Jahren Gewerbetreibende, Unternehmer und Freiberufler, die in solche Vertragsfallen geraten sind. Regelmäßig lässt sich hier erreichen, dass keine Zahlungen zu leisten sind. Hier stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.